Facebook und die Arschloch-Klicker – Part 2

Nachdem ich mich bereits in Part 1 über die Geheimgruppierung der neugierigen AK’s ausgelassen habe, befassse ich mich in dieser Episonde mit den MöchteGern-AK’s.

Diese sind im Vergleich zu den Neugier-AK’s wesentlich schlechter orientiert und organisiert aber der Meinung ständig Super-Tipps weitergeben zu müssen, die sie bei anderen MöchteGern-AK’s auf der Pinnwand finden.

Grundsätzlich decken die MöchteGern-AK’s mit ihren tollen Tipps thematisch ein weites Spektrum ab. Häufig gehts aber darum, dass der Cousin 4. Grades eines anderen MöchteGern AK’s etws beobachtet, anderweitig aufgeschnappt hat oder direkt von der Schwiegermutter eines Arbeitskollegen erzählt bekommen hat.

BITTE PASST ALLE AUF EURE KINDER AUF!!!! IN JEVER WURDE HEUTE EINE JUNGE FRAU VERGEWALTIGT!!!! ER IST AUF KINDER AUS!!! POLIZEI IST BIS JETZT SEHR AKTIV IN JEVER UND UMGEBUNG AM SUCHEN!!!! SEIN AUTO HAT HAMBURGER KENNZEICHEN!!!…..Bitte weiterposten!

Und vergesst bloß die Herzchen nicht! (Anmerkung der Redaktion)

Kernaussage dieser Nachricht: Alle Fahrzeuge mit Hamburger Kennzeichen, die in Wilhelmshaven, Jever und Umgebung gesichtet werden, dürfen ab sofort angezündet und deren Besitzer(innen) beim nächsten Vollmond öffentlich auf dem Marktplatz gesteinigt werden.

So weit so gut. Die Polizei weis natürlich von nichts aber der bereits erwähnte Vetter hat es ja mit eignen Augen gesehen. Also los, lasst uns Hamburger jagen. Hmmm, jetzt bekomme ich Hunger! Okay, lassen wir das mit den Hamburgern jagen, ich muss fertich werden.

Aber eines haben aber alle Arschloch-Klicker gemein.. Ein gesundes Maß an Naivität und Ihren ersten Rechner letzte Woche ausgepackt. Somit habt Mitleid, liebe Leser! Wir haben alle mal klein angefangen.

Auf Bald, Chrille

P.S.: Ich hoffe, dass jeder Leser ein gesundes Maß an Sarkasmus, Zynismus und Ironie im Rucksack neben sich liegen hat.

Christoph

Über Christoph

#techjunk #android #mobilelife #admin #helfersyndrom. "Ihr französisch ist sehr gut." - "Gracias."

Ein Gedanke zu “Facebook und die Arschloch-Klicker – Part 2

  1. Pingback: Facebook und die Arschloch-Klicker – Part 1 | NICHT LESEN

Kommentar verfassen